Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 - Angebote

Unsere Angebote sind unverbindlich. Sie werden immer individuell und bedarfsgerecht erstellt. Vergleiche mit anderen Angeboten zu anderen Projekten sind in der Regel nicht zulässig, da sich die Produkte in ihrer qualitativen Struktur und im Design teilweise völlig unterscheiden und sich der genaue Aufwand in den meisten Fällen nicht über eine bestimmte Artikelnummer abbilden lässt.

Angebote beinhalten die grundlegenden Positionen für die Produktion sowie die umgehende Rechnungsstellung, die jedoch bei Abweichungen durch uns verändert und angepasst werden können. Die kreative Arbeit sowie alle dafür anfallenden Vorbereitungen müssen mit einem festen Stundensatz festgehalten und kalkuliert werden. Sämtliche Aufwendungen für ein Projekt werden möglichst genau addiert, so wie bei allen anderen Projekten und Kalkulationen.

§ 2 - Zustimmung und Durchführbarkeit

Ein schriftliches Angebot oder eine schriftliche Auftragsbestätigung müssen vorliegen, da sich alle weiteren Umsetzungen und Entwicklungen hierauf beziehen. Die Durchführbarkeit eines in der Zukunft liegenden Projektes wird durch das Angebot bereits bestätigt. Dieses Angebot enthält normalerweise auch bereits die Preise. Die Preise des Angebotes werden in aller Regel in der Rechnung aufgeführt und sind dem Kunden somit vorher bereits bekannt.

Eventuelle Abweichungen im Preis können vorliegen, wenn sich die Modalitäten zwischenzeitlich nachweislich oder gut begründbar geändert haben. Gründe können z.B. unvorhersehbare Preissteigerungen, unerwartet aufkommende Schwierigkeiten, Schäden oder höhere Gewalt sein.

§ 3 - Zahlungsbedingungen

Sobald die Produktion vom Kunden abgenommen wurde, wird der Rechnungsbetrag fällig. Dieser Betrag ist in der Regel vorsorglich und innerhalb von 14 Werktagen zu bezahlen, andernfalls innerhalb von maximal 4 Wochen. Danach wird der ausstehende Betrag einem zuständigen Inkasso-Büro mitgeteilt, das dann wiederum den Kunden kontaktiert und den offenen Forderungsbetrag zzgl. der Inkasso-Gebühren eintreibt.

Alle Produktionen bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Eine Ausnahme stellen renditeabhängige Aktivitäten dar, die aus bestimmten Gründen erst zu einem späteren Zeitpunkt in Rechnung gestellt werden können. Hierdurch entsteht die Möglichkeit, ein Low-Budget-Projekt zu unterstützen und auf den Weg zu bringen. Dies ist aber nur in Ausnahmen der Fall, mit finanziellen Risiken verbunden und muss immer schriftlich auf einem Rechnungs-, Angebots- oder Auftragsdokument ausdrücklich vermerkt sein. Wünscht der Kunde eine Ratenzahlung, muss er dies vorher mit uns abstimmen.

Rechnungsbeträge können über PayPal entrichtet werden. Ansonsten gelten alle herkömmlichen Zahlungsmittel des allgemein üblichen Zahlungsverkehrs.

§ 4 - Nachweispflicht und Dokumentation

Alle Produkte unterliegen dem strengen Copyright sowie der Nachweispflicht (nur sofern gewünscht), aus welchen Quellen Teile des Produktes eventuell bestehen. Fremdanbieterkomponenten bzw. Drittanbieterkomponenten werden in jedem Fall mitgeteilt und auf Wunsch kurz beschrieben, auch auf eventuell daraus resultierende Gefahren oder Schwachstellen muss selbstverständlich hingewiesen werden.

Weitere Informationen über Freeware und Free Public Licencing können Sie jederzeit anderweitig abrufen. Auch wir freuen uns selbstverständlich über freie Archive und kostenlose Software, gemeinnützige Sharingabkommen und Freigaben unter den CreativeCommons.

Ausführliche Produktbeschreibungen (Dokumentationen, Hilfesysteme, Informationssysteme) können Sie jederzeit zusätzlich von uns im Corporate Design erhalten, um einen nachvollziehbaren Ablauf für alle sicherzustellen. Derartige Ausführungen stellen jedoch generell einen abrechnungspflichtigen Mehraufwand dar.

§ 5 - Kompatibilität und Umweltverträglichkeit

Unsere Produktionen werden auf Funktionalität während des gesamten Produktionszyklus erprobt und nachgebessert. Aufgrund der rasanten Entwicklung des Internets können wir natürlich nicht immer alles vorhersagen. Daten werden auf mehreren Systemen getestet und für die korrekte Darstellung optimiert. Wir behalten uns vor, verschiedene Varianten einzusetzen und berücksichtigen dabei funktionelle sowie adäquate Codevarianten.

Unsere Produktionen werden ausschließlich für digitale Zwecke erstellt. Verpackungen und Beilagen sind grundsätzlich aus verträglichen Materialien und werden weder verschwendet noch für andere Zwecke missbraucht.

§ 6 - Geheimhaltung und Datenschutz

Es besteht Klarheit darüber, dass nur die zur Veröffentlichung freigegebenen Produktionen ausgeliefert werden können. Erst nachdem die Produktion auf Fehler und Mängel, wie Abweichungen, Inkomatibilitäten oder Versagen geprüft wurde, darf sie für den Weitervertrieb veröffentlicht werden. Detaillierte Informationen hierüber behalten wir uns zunächst vor.

Geschäftsrelevante Daten werden zum Zweck der Geschäftsbeziehungen gespeichert. Finale Dokumente wie Rechnungen, Schriftverkehr und Produktionen werden grundsätzlich aufbewahrt und archiviert. Sie können auf ausdrücklichen Wunsch gelöscht werden, jedoch frühestens nach Ablauf einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist von mindestens 10 Jahren.

§ 7 - Haftung

Wir haften für keinerlei Schäden, die aus der Nutzung oder Nicht-Nutzung unseres Auftritts für Personen oder Gemeinschaften entstehen oder unter Umständen entstehen könnten. Ein Missbrauch jeglicher Produktionen ist strengstens untersagt und die Nutzung ausschließlich für die vorgesehenen Zwecke bestimmt.

Bei allen rechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte schriftlich an uns. Wir werden uns erlauben, die Angelegenheit dann zusammen mit Fachanwälten des Internetrechts oder des allgemeinen Zivilrechts zu klären.

- gültig ab 1. September 2017 -